Auswahl  

Ermittlung der exakten Datenbank Edition 

Oracle
DBA
RDBMS 12.2
27.06.18 (MP)
03.08.18 (MP)
DBA

Body

Als Administrator steht man immer wieder einmal vor der Aufgabe mehrere Datenbanken der unterschiedlichsten Version verwalten und administrieren zu müssen. Dabei ist es dann auch vorteilhaft, aus lizenztechnischen Gründen zu wissen, um welche Datenbank-Version es sich genau handelt.

Bei der Enterprise Edition (EE), Personal Edition (PE) und auch der Express Edition (XE) gibt es einfache Wege dies herauszufinden. Bereits beim Anmeldeprozess unter Verwendung von SQLPlus wird dem Nutzer sowohl Datenbank-Version als auch Patchstand und Release automatisch angezeigt.

SQL*Plus: Release 18.0.0.0.0 - Production on Fr Aug 3 07:05:54 2018
Version 18.3.0.0.0

Copyright (c) 1982, 2018, Oracle.  All rights reserved.


Verbunden mit:
Oracle Database 18c Enterprise Edition Release 18.0.0.0.0 - Production
Version 18.3.0.0.0

Eine weitere Möglichkeit unter der Enterprise Edition (EE), Personal Edition (PE) oder der Express Edition (XE) besteht darin, sich über die View V$VERSION bzw. über PRODUCT_COMPONENT_VERSION anzeigen zu lassen.

 
SYS@o18c> select banner from v$version;
BANNER
--------------------------------------------------------------------

Oracle Database 18c Enterprise Edition Release 18.0.0.0.0 - Production

 

SYS@o11g> col product for a50
SYS@o11g> col version for a12
SYS@o11g> SELECT product,version FROM product_component_version ;
PRODUCT                                    VERSION
---------------------------------------- ------------
Oracle Database 18c Enterprise Edition     18.0.0.0.0

 

Problematischer sieht es hingegen bei den installierten Datenbank-Versionen Standard Edition (SE), beziehungsweise Standard Edition One (SEO) aus. Hier bekommt man die genauen Informationen lediglich, wenn man unter Windows den Wert des Registry Keys ausliest. Dafür ruft man den Registrierungseditor (REGEDIT) auf und wechselt in den Registrierungseintrag:


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\inst_loc


Der Eintrag informiert darüber, wo Oracle für die Installation der Datenbank automatisch ein Global Inventory mit darunterliegendem Log-Verzeichnis angelegt hat.

 

Öffnet man das Verzeichnis C:\Program Files\Oracle\Inventory\logs unter Windows, so bekommt man Zugriff auf das Installationslog, welches mehrere tausend Zeilen umfassen kann. Der Name des Installationslogs setzt sich aus der Bezeichnung installActions und dem Zeitstempel der Installation zusammen. Beispiel:   

installActions2018-08-01_09-37-24AM.log


Unter Plattformen wie beispielsweise LINUX oder AIX findet man die Global Inventory im Verzeichnis:

/etc/oraInst.loc   (inventory_loc=<Pfad>)

 

Andere UNIX Derivate hingegen, halten diese Informationen im nachfolgenden Verzeichnis bereit:

/var/opt/oracle/oraInst.loc


Suchen Sie nun in der Log-Datei installActions2018-08-01_09-37-24AM.log nach Globale Einstellungen  mit einem Texteditor.

Ausgabe, wenn die Datenbank-Edition eine Personal Edition (PE) ist:

INFO: --------------------------------------------------------------------------------
INFO: Globale Einstellungen
INFO: --------------------------------------------------------------------------------
INFO:
INFO: - Speicherplatz : 3,4 GB erforderlich, 179,88 GB verfügbar
INFO: - Quellspeicherort : D:\Software\Oracle\install\..\stage\products.xml
INFO: - Datenbank-Edition : Personal Edition (Nur Datenbanksoftware installieren)
INFO: - Oracle Base : D:\oracle
INFO: - Softwareverzeichnis : D:\oracle\product\18.3.0\dbhome_1
INFO: --------------------------------------------------------------------------------

 

Ausgabe, wenn die Datenbank-Edition eine Enterprise Edition (EE) ist:

 --------------------------------------------------------------------------------
Globale Einstellungen
--------------------------------------------------------------------------------
- Speicherplatz : 3,53 GB erforderlich, 94,41 GB verfügbar
- Quellspeicherort : E:\Temp\database\install\..\stage\products.xml
- Datenbank-Edition : Enterprise Edition (Nur Datenbanksoftware installieren)
- Oracle Base : E:\oracle\product\11.2.0.3
- Softwareverzeichnis : E:\oracle\product\18.3.0.0\dbhome_1
- OraMTS-Portnummer : 49155
--------------------------------------------------------------------------------

 

Ausgabe, wenn die Datenbank-Edition eine Standard Edition One (SEO) ist:

INFO: --------------------------------------------------------------------------------
INFO: Globale Einstellungen
INFO: --------------------------------------------------------------------------------
INFO:
INFO: - Speicherplatz : 3,4 GB erforderlich, 179,88 GB verfügbar
INFO: - Quellspeicherort : C:\Software\Oracle\install\..\stage\products.xml
INFO: - Datenbank-Edition : Standard Edition One(Nur Datenbanksoftware installieren)
INFO: - Oracle Base : C:\oracle
INFO: - Softwareverzeichnis : C:\oracle\product\18.3.0\dbhome_1
INFO: ---------------------------------------------------------------------------------

 

Ausgabe, wenn die Datenbank-Edition eine Standard Edition (SE) ist:

--------------------------------------------------------------------------------
Globale Einstellungen
--------------------------------------------------------------------------------
- Speicherplatz : 3,3 GB erforderlich, 24,42 GB verfügbar
- Quellspeicherort : D:\Temp\database\install\..\stage\products.xml
- Datenbank-Edition : Standard Edition (Nur Datenbanksoftware installieren)
- Oracle Base : D:\oracle
- Softwareverzeichnis : D:\oracle\product\18.3.0\dbhome_se
--------------------------------------------------------------------------------

 

Fazit: Obwohl es auf den ersten Blick ein wenig nach Frickelei aussieht, bis man sich durch das Dateisystem gehangelt hat um an die gewünschten Informationen zu kommen, ist es dennoch der geeignete Weg sich einen Überblick für alle Arten der Datenbank-Editionen zu verschaffen.

Sollten Sie Interesse an weiteren Tipps & Tricks bei der Administration Ihrer Datenbank haben, dann werfen Sie doch einen Blick in unser umfangreiches Portfolio von DBA Schulungen.

Besuchen Sie uns doch bei einer unsere über 40 Oracle Schulungen in München - Unterhaching.