Auswahl  

 

Oracle
DBA
RDBMS 18.3
Oracle Datenbank Installation, Oracle 18c
27.07.18
MP
27.07.18
MP

Body

Im folgenden Tipp wollen wir uns die Installation der Oracle Enterprise Version 18.3 (Oracle 18c) ansehen. Wir gehen davon aus, dass der Benutzer Oracle bereits mit allen nötigen Gruppen angelegt wurde. Auch alle notwendigen Packages sollten vorhanden und die Semmaphoren sollten gesetzt sein.

Wir haben die Installation in einer Virtual Machine im Betriebssystem Red Hat 7 durchgeführt. Sie sollten mindestens 35GB Platz auf den Platten und 8 GB Hauptspeicher zur Verfügung haben. Hinweis: Wir hatten nur 4 GB Hauptspeicher zur Verfügung, die Installer kam mit einer Warnung, installierte dann aber doch.

Fangen wir mit der Profile Datei an. Sie hat mir in den letzten 15 Jahren immer gute Dienste erwiesen und wurde auch wieder für Oracle 18c angepasst:

export TERM=vt220
export EDITOR=vi
export PS1="[\u@\h:\w]>"
export DISPLAY=:0.0
export ORACLE_BASE=/u01/app/oracle
export ORACLE_HOME=$ORACLE_BASE/product/18.3.0/dbhome_1
export ORACLE_SID=o18c
export ORACLE_TERM=vt220
export ORA_NLS10=$ORACLE_HOME/nls/data
export LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:$ORACLE_HOME/lib
export NLS_LANG=GERMAN_GERMANY.WE8MSWIN1252
export PATH=$ORACLE_HOME/bin:$PATH:/usr/sbin:/usr/ccs/bin
alias cdo="cd $ORACLE_HOME; pwd"
alias cdd="cd $ORACLE_BASE/oradata"
alias cda="cd $ORACLE_BASE/diag/rdbms/$ORACLE_SID/$ORACLE_SID/trace; pwd"
alias cdn="cd $ORACLE_HOME/network/admin; pwd"
alias cde="cd $ORACLE_BASE/admin/$ORACLE_SID/dpdump"
alias sp="$ORACLE_HOME/bin/sqlplus '/ as sysdba'"
alias l="ls -l"
alias ll="ls -la"
echo Folgende Einstellungen wurden gesetzt:
env | grep ORA

Sie können das in Ihre .bashrc oder .bash_profile einfügen.

Ok, dann legen wir mal los:

Nochmal ein kleiner Check, ob wir genug Platz haben:

df -h

Dann melden wir uns als root an und schalten das X Window frei (notwenig, wenn Sie beim Start des Installers von Oracle can not open Display als Fehler bekommen, obwohl das Ausgabe-Terminal gesetzt wurde

su -
xhost +
groupadd oinstall
export ORACLE_HOME=/u01/app/oracle/product/18.3.0/dbhome_1
mkdir -p $ORACLE_HOME
chgrp oinstall $ORACLE_HOME

Neu ist in Oracle 18c, dass man den Oracle-Home Ordner selbst erstellen muss. Dann legt man DORT das Zip File hinein und packt es aus.

Laden Sie nun das Oracle 18c Datenbank Zip von Oracles Webseite herunter (LINUX.X64_180000_db_home.zip) 

Weiter geht es als Oracle Benutzer:

su - oracle
mv LINUX.X64_180000_db_home.zip $ORACLE_HOME
cd $ORACLE_HOME
unzip -q LINUX.X64_180000_db_home.zip
export DISPLAY=:0.0
./runInstaller

Dann klickt man sich durch die gewünschten Optionen hindurch:

Bei zwei Default-Werten sollte man aufpassen, ob man die wirklich will:

1. Enterprise Edition (evtl wollen sie ja lieber die Standard Edition :-) )

2. Pluggable Database (evtl wollen sie lieber die Retro-Version (wie ca. 95% der Oracle Kunden ) : NON CDB Datenbank

Bei der Installation hat der Netconfig einen Fehler erzeugt, der aber mit dem Button "Wiederholen" genauso schnell wieder verschwunden ist.

Nun wünschen wir viel Spaß mit der "Autonomen Datenbank" Oracle 18c.

Für weitere Fragen rund um das Theme Installation/Migration/Verwaltung/Backup und Recovery stehen wir Ihnen in unseren DBA Kursen gerne zur Verfügung

Sonst lief alles rund, und danach konnte man sich wunderbar anmelden